DIE KINDER DES FECHTERS

DIE KINDER DES FECHTERS

Regie: Klaus Härö | mit Märt Avandi, Ursula Ratasepp, Lembit Ulfsak, Hendrik Toompere

www.zorrofilm.de


Auf der Flucht vor Stalins Geheimpolizei versteckt sich der junge Fechter Endel als Sportlehrer in einem kleinen Küstenstädtchen in Estland. Nur langsam freundet er sich mit seinem Schicksal in der Provinz an. Er beginnt sich auf die Schüler einzulassen und verliebt sich in seine Kollegin Kadri. Zunehmend wird ihm klar, dass er für die Kinder viel mehr ist als nur ein Lehrer. In der schwierigen Nachkriegszeit wird er für viele der Kinder zum Vaterersatz und sein tägliches Fechttraining zum wichtigen Lichtblick in einer entbehrungsreichen Kindheit. Doch Endel muss lernen, dass Glück auch Verantwortung bedeutet und Kinder Träume haben, die von Erwachsenen manchmal ein hohes Risiko verlangen. Als die Kinder an einem Fecht-Wettbewerb in Leningrad teilnehmen wollen, muss Endel sich entscheiden: Soll er dem Wunsch der Kinder nachkommen und dabei riskieren, verhaftet zu werden, oder ihre Hoffnungen und Träume enttäuschen?

DIE KINDER DES FECHTERS hat den Bernhard Wicki Spezialpreis 2015 gewonnen. Der Film ist der finnische Oscar®-Kandidat für den besten nichtenglischsprachigen Film im kommenden Jahr.

z u r ü c k < < <