EIN GUTES HERZ

EIN GUTES HERZ


Regie: Dagur Kári | mit Brian Cox, Paul Dano, Isild Le Besco
Island/Dänemark 2009 | 95 Minuten


www.alamodefilm.de


Jacques (Brian Cox) ist der griesgrämige Besitzer einer heruntergekommenen New Yorker Kneipe, die einem bunten Haufen von Stammgästen als Zuhause dient. Jacques ist dabei sich konsequent zugrunde zu richten und liegt nach seinem mittlerweile fünften Herzinfarkt in der Klinik. Sein Zimmernachbar ist der Obdachlose Lucas (Paul Dano - THERE WILL BE BLOOD). Der gutmütige Aussteiger fühlt sich dem Leben nicht gewachsen, er wurde nach einem gescheiterten Selbstmordversuch eingeliefert. Nachdem Jacques und Lucas entlassen sind, landet Lucas wieder auf der Straße. Jacques, der jeden Moment damit rechnen muss abzutreten, meint in Lucas einen würdigen Nachfolger für seine Bar zu erkennen und nimmt ihn bei sich auf. Er unterweist den Jungen in seiner reichlich eigenwilligen Kneipen-Philosophie: Ein perfekter Espresso ist die höchste Kunst, Neukunden sind unwillkommen, keine Kumpanei mit Gästen, aber vor allem: Absolutes Frauenverbot! Lucas lernt schnell, doch als die Liebe in Form der schönen, betrunkenen Stewardess April (Isild Le Besco) in die Bar stolpert, wird die Freundschaft der beiden auf die Probe gestellt…

Der Isländer Dagur Kári hat nach NOI ALBINOI & DARK HORSE mit EIN GUTES HERZ einen wunderbar komischen und rührenden Film gemacht, der in bester Tradition von Regisseuren wie Kaurismäki und Jarmusch steht.



z u r ü c k < < <